Kay Tenge. 

Echt. Gut. Für uns. 

Die CDU-/FDP-Koalition mit Bürgermeister Michael Heil hat gut vorgelegt. Nun gilt es die begonnenen Projekte verlässlich ins Ziel, neue Ideen an den Start zu bringen und Oestrich-Winkel fit zu machen für die Zukunft. Und das sind meine vier Eckpfeiler dafür: 

Gut Leben
in Hallgarten, Oestrich, Mittelheim & Winkel

Ja, uns geht es gut. Damit das so bleibt, werde ich, Kay Tenge: 

+ ein Gesundheitszentrum mit unseren Ärzten planen 

+ bezahlbaren Wohnraum bauen und bestehende Gebäude sanieren
+ die Mehrgenerationen-Angebote für ein „Leben für Jung und Alt“ ausbauen
+ unsere Vereine und kulturellen Angebote unterstützen
+ die Mobile Pflege und Tagespflege auf- und ausbauen
+ ausreichend Kindergärten & Kinderbetreuung in allen Stadtteilen sichern
+ Sportanlagen, Bolz- und Spielplätze erhalten, modernisieren und bauen
+ das Ehrenamt und sozialen Zusammenhalt stärken
+ unsere Attraktivität als Einkaufsstadt steigern & lokale Geschäfte fördern, wie  
    es CDU & FDP mit der Initiative "Mein Oestrich-Winkel-Shop" begonnen haben

Attraktives Stadtbild
für Tourismus, Wirtschaft & Verkehr 

Ja, wir sind schön. Um das noch zu steigern, werde ich, Kay Tenge:

+ das Koepp-Gelände modern gestalten & unseren Wirtschaftsstandort stärken
+ ein modernes Verkehrskonzept planen und umsetzen (Parken, Bus & Bahn, 
    Fuß- und Radwege, Fähre) 

+ unseren Bahnhof zu einem zeitgemäßen, barrierefreien „Hingucker“ machen
    (
z. B. mit Veranstaltungsraum, Café, Vinothek, Info-Point ...)
+ unsere historische Bausubstanz & Plätze sanieren & verschönern
   
("Städtebaulicher Denkmalschutz")
+ Hürden & Barrieren entfernen, um unsere Stadt für alle erlebbar zu machen
+ den Tourismus rund um unsere Natur, Weingüter & Gastgeber fördern
+ Internet kostenlos für alle an öffentlichen Plätzen schaffen
+ den Dialog mit unseren Partnerstädten Denicé und Tokaj unterstützen 

Intakte Kulturlandschaft
mit Rhein, Ufer, Weinbergen & Wald

Ja, wir leben wie im Paradies. Damit das erhalten bleibt, werde ich, Kay Tenge:

+ eine behutsame und umsichtige Siedlungserweiterung fördern
+ Rundwege, Walking-Park und Fitness-Stationen einrichten
+ die Möglichkeiten für alternative Energien ohne Windräder nutzen
+ unsere Naherholungsgebiete (z. B. Pfingstbachwiesen & Kerbesberg) ausbauen
+ die Verschönerung des Rheinufers für mehr „Leben am Fluss“ vorantreiben
+ Feste feiern und fördern (z. B. Flötenweg, Höfefest, Jazzwoche, Winzerfest
    und auch wieder Wochenmarkt, Lenchenfest und Dippemarkt)
+ weitere Bänke, Ruhe- und Rastplätze in Wald und Weinbergen einrichten
+ unsere ökologischen, touristischen und kulturellen Angebote unterstützen
+ den 50. Breitengrad als „Linie“ und Attraktion kennzeichnen
+ unsere mit fast 4000 Hektar einmalig große Waldfläche erlebbar machen

Lebendiges Rathaus 
für kurze Wege & schnelle Entscheidungen

Ja, ein Rathaus muss lächeln. Damit auch Sie mit uns lächeln können, werde ich:

+ mehr Bürgerbeteiligung mit regelmäßigen Bürgersprechstunden praktizieren
+ Polizei, Feuerwehren & Notdienste für mehr Sicherheit und Ordnung stärken
+ die verantwortungsvolle Finanzpolitik von Michael Heil fortführen
+ für eine gut funktionierende Verwaltung bürgernah und transparent handeln
+ den digitalen Bürgerservice vorantreiben
+ parteiübergreifend Mehrheiten gewinnen für unsere gute Ideen
+ die Umstellung der Verwaltung zum CO²-freien Rathaus
+ die Zusammenarbeit mit unseren Nachbarstädten fördern
+ mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Hand in Hand arbeiten


Oder wie es ein guter Freund formulierte: 
"Mit Kay Tenge wählen wir die Zukunft." :)

Kontakt